EM-Tagebuch, 11. September 2011, 15.01 Uhr, Vilnius

Pünktlich zum Formel 1-Start in Monza, den wir dank RTL mit deutschem Kommentar verfolgen können, gibt es den nächsten Tagebucheintrag. Soeben haben sich Dirk Bauermann und Dirk Nowitzki einer großen Medienschar gestellt und ihre Gedanken vor dem abendlichen Spiel mitgeteilt. Der Bundestrainer bekundete: “Bei mir ist jetzt noch keine Anspannung spürbar. Eine solche Atmosphäre wie heute erlebt man ansonsten nur bei Vereinsteams, es wid schwierig sein ruhig zu bleiben. Die ersten zehn Minuten werden aber nicht entscheidend sein. Ich erwarte heute einen ganz großen Tag von Dirk, der für uns auch am Anfang ganz wichtig sein wird. Wir bauchen einfach einen stabilen Dirk. Außerdem wird wieder einer der jungen Spieler einen starken Tag haben, aber ich kann nun beim besten Willen nicht sagen, wer das sein wird.”

“Alle freuen sich!” meinte Dirk Nowitzki auf die Frage nach dem abendlichen Spiel. “Jeder, der den Wettbewerb liebt, freut sich auf solche Spiele. Wir müssen kämpfen und zusamme bleiben! An ein ähnlich lautes Spiel in Europa kann ich mich nur beim EM-Halbfinale 2001 erinnern.” Was für ein Spielertyp er sei, ener, der in Heimspielen gerne die eigenen Fans begeistert, oder einer, der in Auswärtsspielen gerne die Halle ruhig wirft? “Beides hat was für sich”, lautete die Antwort von Nowitzki, der sich auch auf die Frage nach seiner Zukunft nicht festlegen wollte: “Ich habe immer gesagt, dass ich mir die Zukunft offen lasse. Daher werde ich bestimmt nicht ganz aufhören, wenn die EM zuende ist. Ich bleibe im deutschen Basketball auf  jeden Fall präsent.”

Es mache viel Spaß im deutschen Team, die Zukuft sehe gut aus. “Ich hoffe, dass die jungen Spieler etwas gelernt haben, und dass uns diese Erfahrungen vielleicht schon heute Abend helfen.” Außerdem gab er zu Protokoll, dass eine EM 2015 in Deutschland eine Riesensache für den deutschen Basketball wäre. Nach der EM werde er in jedem Fall noch eine basketballlose Pause machen, aber wahrscheinlich nicht sehr lang. Schließlich verriet der NBA-Star noch, dass er sich beim Activity-Spielen gut mache und besonders beim Beschreiben und bei der Pantomime seine Stärken habe.


So wollen wir Dirk Nowitzki heute Abend sehen!


Kurze Entspannung nach dem Morgentraining.


Hier geht es heute Abend zur Sache: die Siemens-Arena in Vilnius.