EM-Tagebuch, 31. August 2011, 13.41 Uhr, Siauliai

Die Nachricht des Tages ist möglicherweise eine weniger erfreuliche: der Einsatz von Kapitätn Steffen Hamann heute Abend ist fraglich! Steffen hat sich gestern Abend im Training einen klassischen Hexenschuss zugezogen, und man wird abwarten müssen, wie er sich nachher bewegt und ob er eingesetzt werden kann. Unsere medizinische Abteilung arbeitet auf Hochtouren, wird aber sicher kein Risiko eingehen.

Im soeben zuende gegangenen Mediengespräch nannte Bundestrainer Dirk Bauermann Philipp Schwethelm oder Joe Herber als mögliche Alternativen in der Starting Five.  “Alle Spieler sind ansonsten gut drauf, keiner macht einen zu nervösen Eindruck. Wir haben alles getan, um möglichst gut vorbereitet zu sein”, so Bauermann zu den etwa 20 deutschen Medienvertretrn. Es sei in diesem Turnier eine “unglaubliche Belastung” zu erwarten, da sei das Thema Regenerationsfähigkeit ganz wichtig.

Seine komödiantischen Fähigkeiten bewies anschließend Robin Benzing in seinem Part der Medienrunde. Als Dialekt-Talent bekannt beantwortete er die Fragen der Journalisten in unterschiedlichen Tonfällen, was einiges Erstaunen hervor rief. Er berichtete von “ganz normalen” NBA-Stars Nowitzki und Kaman und davon, dass man mit ihnen vom ersten Moment an “Quatsch” machen konnte. Dennoch sei der Respekt natürlich da, und es sei eine “Riesenehre”, mit den Beiden zusammenspielen zu dürfen.

Gleich schauen sich die Coaches und Teile der Delegation das erste Spiel zwischen Serbien und Italien live in der Halle an, die nur etwa 10 Gehminuten entfernt liegt. Bis dahin gibt es noch einige Fotos:


Wandschmuck in der Halle und …


Wandschmuck im Hotel …


Medienrunde mit Dirk Bauermann und Robin Benzing.