Alytus

Alytus

Alytus ist die größte Stadt im südlichen Litauen und sechstgrößte Stadt in Litauen. Der Fluss Nemunas teilt Alytus in zwei Teile: auf das am rechten Nemunas-Ufer liegende “Erste Alytus” und auf das am linken Nemunas-Ufer liegende “Zweite Alytus”.

Sehenswürdigkeiten in Alytus
Die wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten von Alytus sind: das Heimatkundemuseum in Alytus, mit mehr als 65.000 historisches und archeologisches Material aus allen Teilen von Südlitauen, das Anzelmas Matuti Museum, einer der berühmtesten Kinderdichter von Litauen, das Militärgeschichtsmuseum, mit umfangreichem Material über die in Alytus während des 2. Weltkrieges residierenden alliierten Luftstreitkräfte “Normandie-Nemunas”, die St. Ludwigs-Kirche aus dem Jahre 1524, älteste Kirche in Alytus in der sich auch eine wunderbare alte im 17.Jh. gegossene Glocke befindet, die Kirche der Heiligen Schützengel, mit vielen Sakralschätzen von hohem Kunstwert, die Sulptur “der Freiheitsengel” im sehr schönen Stadtpark von Alytus, errichtet 1928 als das erste Jahrzehnt von Litauens Unabhängigkeit gefeiert wurde, und der Kurpark aus dem Jahre 1931 mit vielen Wanderwegen, die mit verschiedenen interessanten und fröhlichen Holzschnitzereien geschmückt sind.

Alytus ist eine Stadt im Park mit sehr viel Grünfläche in der Umgebung. Viele Flüsse, klare und fischreiche Seen, grüne Wälder, die sich wunderbar für Erholung und Wanderungen eignen, befinden sich im Nationalpark Dzukija in der unmittelbaren Umgebung von Alytus. Auch der über die Grenzen von Litauen bekannte Kurort Druskininkai liegt unweit der Stadt entfernt. Das Tourismus-Informationszentrum in Alytus befindet sich am Rotuses Platz 14 A.

Quelle: www.litauen.info

Spielstätten

Hier finden Sie alle Informationen zu den Spielstätten:

Bitte wählen Sie eine Spielstätte aus.

Sei dabei in Litauen

ticketshop

Tickets für die Herren-Europameisterschaft in Litauen

könnt ihr über die Online-Plattform www.tiketa.lt ordern.