Vilnius

Vilnius

Vilnius – Hauptstadt und Standort der Zwischenrunde
Vilnius war schon immer eine quicklebendige Stadt. Seit vielen Jahrhunderten lebten und leben in Vilnius Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen. Sie bilden auch heute noch ein farbenfrohes Mosaik der Stadt, zusammengesetzt aus unserer litauischen Geschichte, Kultur, Natur und fröhlichen Feste. Vilnius ist einzigartig. Die Stadt öffnet sich ihnen, um die Geheimnisse des Mittelalters, des Vilniusser Barocks, die Schätze der Neuzeit und die eindrucksvollen traditionellen Feste und Veranstaltungen zeitgenössischer Kultur zu offenbaren.

Vilnius ist die einzige Hauptstadt in Europa an der Grenze zweier alter Kulturen, der latainischen und der byzantinischen. Die barocke Altstadt von Vilnius ist durch ihre schmalen mittelalterlichen Gassen, gemütlichen Hinterhöfen und eine Vielzahl von Kirchen und Burganlagen geprägt. Aufgrund der Echtheit der vorhandenen Bausubstanz und ihrer künstlerischen Werte wurde die Altstadt von Vilnius 1994 in die UNESCO-Liste des schützenswerten Weltkulturerbes aufgenommen. Das „alte Vilnius“ ist aber nicht nur Barockstadt, denn viele monumentale Bauwerke aus der Gotik, der Renaissance und Architekturbeispiele des Klassizismus, lassen sie die unterschiedlichen ethnischen Kulturen, die reichen Traditionen und die Geschichte der Stadt Vilnius spüren.

Die Hauptstadt von Litauen ist aber auch für moderne in die Zukunft weisende Architektur von Geschäftszentren und Wohnhäusern bekannt. Vilnius ist stolz auf ihre gut entwickelte Infrastruktur und Dienstleistungen, sowie auf die rasch steigende Lebensqualität. Vilnius, Kulturhauptstadt von Europa 2009, ist eine Stadt, in der die Zukunft zur Gegenwart wird. Die Musik-, Theater-,Tanz- und Folklorefestivals, die traditionellen und nationalen Stadtfeste, Aufführungen in Theatern und Konzertsälen, die Expositionen und Ausstellungen in den vielen Museen und Galerien bilden eine Perlenschnur von Kulturereignissen, die ich natürlich nicht alle beschreiben kann. Sie sind herzlich eingeladen diese Aura selbst zu entdecken, erleben sie eine unvergessliche Zeit in der modernen und für den Dialog unterschiedlicher Kulturen offenen Stadt Vilnius. Hotel-Angebote in Vilnius und einen Billigflug nach Vilnius für ihre Städtereise.

Sehenswürdigkeiten
Die klassizistische Erzbischöfliche Kathedrale mit dem Kathedralenplatz befindet sich mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten von Vilnius in der historischen Altstadt. In den Katakomben der Kathedrale wurden die berühmtesten Persönlickeiten des Grossfürstentums Litauen bestattet. Adlige, Bischöfe, und Fürsten, auch der Enkel von Gediminas, (Vytautas der Grosse) und zwei Königinnen (Elzbieta Habsburgaite und Barbora Radvilaite) finden hier ihre letzte Ruhe. Der gegenüber der Kathedrale stehende Glockenturm ist der am besten erhaltene Burgmauerturm der Burganlagen in Vilnius.

Neben der Erzbischöflichen Kathedrale wurden zum Schutz der Stadt drei Burgen errichet. Die Obere, die Untere und die schiefe Burg. Die Obere Burg und der Gediminas-Turm diente zur Verteidigung gegen die Kreuzritter. Man erreicht die Obere Burg über einen Weg, oder mit der Schwebebahn vom Innenhof des litauischen Nationalmuseums. Vor dem Nationalmuseum befindet sich das Mindaugas-Denkmal. Bei einer Stadtbesichtigung in Vilnius kommt man an den unzähligen Kirchen nicht vorbei, besonders sehenswert sind: die St. Annenkirche, die Bernardinerkirche, die orthodoxe Kirche der “Jungfräulichen Mutter Gottes”, die St. Johanniskirche mit Glockenturm, im Areal der Universität von Vilnius, die erste Barockkirche in Litauen St. Kasimir, die St. Katharinenkirche aus dem Spätbarock, und die sich etwas außerhalb der Altstadt befindende Peter-und-Paul-Kirche.

Quelle: www.litauen.info

Spielstätten

Hier finden Sie alle Informationen zu den Spielstätten:

Bitte wählen Sie eine Spielstätte aus.

Sei dabei in Litauen

ticketshop

Tickets für die Herren-Europameisterschaft in Litauen

könnt ihr über die Online-Plattform www.tiketa.lt ordern.