Biografie Chris Kaman

Chris Kaman
NBA-Center für Deutschland

Am 02. Juli 2008 konnte der NBA-Spieler der LA Clippers in Los Angeles seinen deutschen Pass im Empfang nehmen. Damit waren die Anstrengungen von Christopher Zane Kaman (geboren am 28.04.1982 in Grand Rapids, Michigan) und den Verantwortlichen des Deutschen Basketball Bund von Erfolg gekrönt. Zuvor waren bereits alle Formalien mit dem Basketball-Weltverband FIBA geklärt worden und Chris Kaman hatte deutlich gemacht, zukünftig nur für die deutsche Nationalmannschaft spielen zu wollen und seinen Wohnsitz in Deutschland zu begründen.

Seit der Saison 2003/2004 steht Kaman bei den LA Clippers unter Vertrag. Im NBA-Draft 2003 wurde er an sechster Stelle von den Verantwortlichen in Los Angeles ausgewählt. Zuvor spielte er an der Central University Michigan Basketball.

Dass Kaman im Olympiajahr 2008 eine große Hilfe für die deutsche Basketball Nationalmannschaft war, steht außer Frage. Bei seinen bisher elf Länderspielen kommt der Center auf 11,7 Punkte im Schnitt. Er trug beim Qualifikationsturnier in Athen wesentlich dazu bei, dass der ersehnte Sprung nach Peking gelang.

18,5 Punkte und 9,3 Rebounds machten den beweglichen Hünen in der Saison 2009/10 zu einem der dominierenden Akteure unter den Körben der nordamerikanischen Profiliga NBA. Als Auszeichnung für seine ansteigende Formkurve wurde der Center in dieser Saison zum ersten Mal ins All-Star-Team des Westens berufen. Vor Kamans Debut im DBB-Trikot sagte Bundestrainer Dirk Bauermann: „Chris hat eine enorme Qualität und verstärkt unser Team sicher ganz erheblich. Wir werden jetzt in der Kürze der Zeit versuchen, ihn möglichst gut in das Team zu integrieren, damit er uns bei der Olympia-Qualifikation in Athen helfen kann“. Worte, die sich während der Olympiaqualifikation und auch bei den Spielen in Peking bewahrheiteten.

Seit der Saison 2003/2004 steht Kaman bei den LA Clippers unter Vertrag. Im NBA-Draft 2003 wurde er an sechster Stelle von den Verantwortlichen in Los Angeles ausgewählt. Zuvor spielte er an der Central University Michigan Basketball. Zuletzt wurde er wie schon in der Saison 2008/2009 von mehreren Verletzungen zurück geworfen. So kam er in der jüngst abgelaufenen NBA-Saison lediglich auf 32 Einsätze für die Los Angeles Clippers, in denen er aber immerhin 12,4 Punkte und sieben Rebounds im Schnitt auflegte. Mindestens ähnliche Werte wünschen sich die deutschen Fans, sollte Chris Kaman in diesem Sommer wieder für die deutsche Nationalmannschaft am Ball sein.

Stand: 7. Juli 2011

Spielerauswahl

Hier erhälst du einen Überblick über den kompletten Kader der Deutschen Herren Nationalmannschaft.

Bitte wähle einen Spieler aus, um dessen Detail-Profil zu erhalten.

Autogrammkarte

Bilder

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.