Biografie Per Günther

Per Günther
Wirbelwind auf dem Weg nach oben

Zwei Momente prägen die noch junge Nationalmannschafts-Karriere von Per Günther. Es war im September 2009 beim Länderspiel gegen Slowenien in Bonn kurz vor der Europameisterschaft in Polen, als sich der quirlige Guard einen Mittelfußknochen brach. Mit ihm waren noch 13 Spieler im Kader, das bittere Aus für die EM. Ein Jahr später steht ebenfalls in Bonn die Vorbereitungspartie gegen Puerto Rico auf dem Programm. Wieder sind kurz vor der WM in der Türkei noch 13 Spieler im deutschen Kader, doch dieses Mal packt Per Günther seine nur noch gering scheinende Chance beim Schopf, legt ein tolles Spiel hin und springt noch auf den WM-Zug auf.

Dazwischen liegen zwei starke Spielzeiten als Pointguard Nummer eins für ratiopharm Ulm, bei dem er unlängst seinen Vertrag bis 2013 verlängerte. Der am 5. Februar 1988 geborene Hagener spielt von Phoenix Hagen kommend seit der seit der Saison 2008/2009 in Ulm. Günthers Trefferquoten – 49,8% aus dem Feld und 80,1% von der Freiwurflinie – beeindruckten den ehemaligen Ulmer Trainer Mike Taylor schon bei Phoenix Hagen, weshalb man ihn auch verpflichten wollte. Zwei Jahre später wechselte Per „quick“ Günther nach Ulm und unterschrieb einen 3-Jahres-Vertrag.

Der 1,84 m große und 80 kg schwere Point Guard durchlief alle Nachwuchs-Nationalmannschaften und nahm an den Basketball-Europameisterschaften mit der U16-, U18- und U20-Nationalmannschaft in den Jahren 2004, 2006 bzw. 2008 teil. Am 1. Juli 2009 erfolgte die erstmalige Nominierung in das A-Nationalteam von Trainer Dirk Bauermann. Mittlerweile hat der Wirbelwind seit seinem ersten Auftritt am 7. August 2009 25 Länderspiele absolviert und 33 Punkte erzielt.

Per Günther wurde als Youngster des Jahres in der ProA, Saison 2007/2008, und als Rookie des Jahres in der BBL, Saison 2008/2009, ausgezeichnet. Außerdem wurde er 2010 und 2011 für das All Star Game der Beko BBL nominiert. Der Playmaker ist zum Gesicht von ratiopharm Ulm geworden – und das nicht nur, weil der 1,84 Meter große Riese für einen Sponsor regelmäßig die Plakatwände der Stadt ziert. Für viele Fans ist er die Identifikationsfigur schlechthin, weil er immer alles gibt. In der Offseason arbeitet der Nationalspieler intensiv an seinem Distanzwurf und ist bereit, auch in der Nationalmannschaft die ihm zugedachte Verantwortung zu tragen. In der abgelaufenen Saison in der Beko BBL steigerte er seine statistischen Werte auf 12,4 Punkte und 3,2 Assists pro Spiel.

Stand: 7. Juli 2011

Spielerauswahl

Hier erhälst du einen Überblick über den kompletten Kader der Deutschen Herren Nationalmannschaft.

Bitte wähle einen Spieler aus, um dessen Detail-Profil zu erhalten.

Autogrammkarte

Bilder

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.