Biografie Tibor Pleiß

Tibor Pleiß
Die Gegenwart und Zukunft auf der deutschen Centerposition

Tibor Pleiß (geboren am 2. November 1989 in Bergisch Gladbach) ist das wohl größte deutsche Talent auf der Centerposition. Bei den Köln 99ers hatte er bereits früh eine ganze Menge BBL-Luft schnuppern können. 2009 stand er dann erstmals in der deutschen A-Nationalmannschaft. Mit seinen 2,15 m Körpergröße und den langen Armen steht er nach wie vor vor einer sehr positiven Entwicklung.

In der Saison 2008/2009 erzielte er in der BBL im Schnitt fünf Punkte 2,9 Rebounds. Mit der U18-Nationalmannschaft wurde er B-Europameister (2006), startete auch in der U20-Nationalmannschaft (2007, 2008, 2009) und wurde auch hier mit der Mannschaft B-Europameister. 2007 wurde er mit seinem Verein Rhein Energie Köln Deutscher Pokalsieger.

Tibor Pleiß absolvierte am 15. August 2009 sein erstes Länderspiel in Braunschweig gegen Serbien und durfte sich dort gleich mit NBA-Center Nenad Krstic „duellieren“. Musste er im ersten Vergleich noch Lehrgeld zahlen, zeigt seine couragierte Vorstellung einen Tag später in Dessau, wie lernfähig er ist und wie enorm schnell er deshalb Fortschritte macht. Tibor Pleiß gehört die Gegenwart und die Zukunft auf Centerposition in der deutschen Nationalmannschaft.

Der Center schaffte den Sprung in den EM-Kader 2009 und kam in Polen auf folgende Statistiken: drei Spiele, zwölf Minuten, 1,3 Pkt. im Schnitt, ein Reb. im Schnitt. Dirk Bauermann sagte nach der EM 2009 über ihn: “Tibor ist sicher unser größtes Centertalent seit Patrick. Er hat in diesem Sommer sehr viele Eindrücke, auch und gerade im mentalen Bereich, sammeln können. Tibor hat es verstanden, dass es seine erste Rolle sein wird, sich mit Physis und Robustheit unter den Körben durchzusetzen und erst im nächsten Schritt auch nach außen zu gehen. Er hat sehr gute Hände, schnelle Beine, tolle Instinkte und eine sehr gute Ausbildung. Ich nenne ihn in einem Atemzug mit Robin und Elias, auch wenn er weniger gespielt hat. Tibor gibt zu größten Hoffnungen Anlass.”

Seit der Saison 2009/2010 geht Tibor Pleiß für die Brose Baskets Bamberg auf Korbjagd. Dort durchlief er eine weiter sehr positive Entwicklung, die durch die statistischen Werte von acht Punkten und 5,9 Rebounds im Schnitt nur unzulänglich ausgedrückt wird. Der Gewinn des Doubles mit den Bambergern im Jahr 2010 ist dazu schon eher geeignet, so wie auch der Titel „BBL Rookie of the year 2010“.

Im Sommer 2010 wurde Tibor Pleiß im NBA-Draft an 31. Stelle von den New Jersey Nets gezogen und direkt weiter zu den Oklahoma City Thunder transferiert. Seitdem steht der Hüne in ständigem Kontakt mit seinem potenziell zukünftigen NBA-Klub, entschied sich aber unlängst zu einem Verbleib für ein weiteres Jahr bei den Brose Baskets Bamberg.

Bei der WM 2010 ging Pleiß als startender Center für die deutsche Mannschaft aufs Parkett und kam in den fünf Vorrundenspielen in durchschnittlich20 Minuten Spielzeit auf 8,2 Punkte und sechs Rebounds im Schnitt. Es folgte eine Saison in der Beko BBL mit dem erneuten Double-Gewinn, zu dem er 8,9 Punkte und 6,5 Rebounds im Schnitt beisteuerte.

Stand: 7. Juli 2011

Spielerauswahl

Hier erhälst du einen Überblick über den kompletten Kader der Deutschen Herren Nationalmannschaft.

Bitte wähle einen Spieler aus, um dessen Detail-Profil zu erhalten.

Autogrammkarte

Bilder

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.